Wo findet man gesunde Diätkuchen Rezepte?

Deal Score0
Deal Score0

Normaler Kuchen enthält viel Zucker. Und meist auch viel Fett. Beides möchte man beim Abnehmen meiden. Für alle, die bei der Ernährung auf ihren Insulinspiegel achten müssen, kann ein Zuviel sogar ungesund sein. Aber wo findet man Diätkuchen Rezepte, die beides beachten: Kaloriengehalt und Blutzuckerspiegel? Gesundes für die Kaffeetafel ist leider noch die Ausnahme. Ohne komplizierte Rezepte gelingt ein Kuchen in der Sommerzeit, wenn das Angebot an frischem Obst groß ist. Wer dann statt Rührkuchen oder Mürbeteig einen leichten Biskuit- oder Hefeboden backt und Zucker durch Süßungsmittel ersetzt, hat ruckzuck etwas Leckeres auf dem Tisch. Portale wie der chefkoch.de liefern hier eine schöne Auswahl an Ideen.

Viele Diätkuchen Rezepte basieren auf dem Konzept der Weight Watchers. Anstelle von Kalorien zählt hier ein Punkteplan, nach dem auch die Rezepte berechnet sind. Tipp: Wer sich bisher noch nicht mit der „ProPoints“-Formel beschäftigt hat, sollte sich am besten ein Backbuch kaufen, in dem dieses besondere System erläutert wird. Empfehlenswert ist etwa „Backen mit Weight Watchers“, das man bei amazon.de bestellen kann.

Im Rahmen dieser Diät sind allerdings nicht alle Kuchen kalorienreduziert. Und auch der für Diabetiker wichtige Kohlenhydratgehalt ist recht hoch. Diätkuchen Rezepte mit niedrigem glykämischen Index findet man dagegen in der Low Carb Ernährung. Da es hier eine ganze Reihe an Rezeptbüchern gibt, lohnt ebenfalls ein Blick zu Amazon. Tipp: Für das Low Carb-Backen braucht am andere Zutaten als für die traditionelle Bäckerei. Was der Markt bietet, zeigt das Sortiment des lcw-shop.de. Darunter finden sich auch backfähige Süßungsmittel wie Xylit und Stevia in verschiedenen Zubereitungen. Außerdem gibt es eine kleine aber wachsende Sammlung an Rezeptideen.

sahneherz.de
Logo