Wie führt der Weg der Nahrung durch den menschlichen Körper?

Deal Score0
Deal Score0

Täglich nehmen wir die unterschiedlichsten Lebensmittel zu uns. Damit diese verdaut werden können, müssen sie im Körper in ihre einzelnen Nährstoffe zerlegt werden. Dies geschieht an nacheinander folgenden Stationen, die jeweils bestimmte Aufgaben haben. Eine anschauliche Zeichnung findet man auf probiotica.gesundheit.com. Der Weg der Nahrung durch den menschlichen Körper beginnt in der Mundhöhle. Während des Kauens werden feste Stoffe bereits mechanisch zerkleinert. Außerdem sorgt der Speichel für eine Durchfeuchtung der Nahrung und fügt dem Speisebrei wichtige Enzyme zu. Wer gut kaut, erleichtert seinen Organismus daher die Arbeit.

Die kürzeste Zeit verbringt die Nahrung in der Speiseröhre. Nur wenige Sekunden benötigt der Speisebrei, um in den Magen zu gelangen. Hier wird der Weg der Nahrung durch den menschlichen Körper für eine längere Zeit gestoppt. Je nachdem, welche Inhaltsstoffe zerlegt werden müssen, beträgt die Verweildauer zwischen 0,5 und 6 Stunden. Im komplizierten Zusammenspiel von Salzen, Enzymen, Schleim und Salzsäure wird das Eiweiß in der Nahrung gespalten. Durch Zusammenziehen der Muskulatur gelangt der Speisebrei dann portionsweise in den Dünndarm, wo Mineralstoffe, Vitamine, komplexe Kohlenhydrate und Eiweiße in den Körper aufgenommen werden. Außerdem beginnt im Dünndarm die eigentliche Fettverdauung.

Wenn alle verwertbaren Bestandteile aus der Nahrung aufgenommen wurden, transportieren wellenförmige Muskelbewegungen die Reste in den Dickdarm. Von dort gelangen noch einige Mineralstoffe in den Organismus, aber mit dem Ausscheiden endet dann der Weg der Nahrung durch den menschlichen Körper. Tipp: welche Probleme an den einzelnen Etappen auftreten können, erklärt ausführlich die apotheken-umschau.de.

sahneherz.de
Logo