Welcher Fitness Trainingsplan macht schlank?

Deal Score0
Deal Score0

Bewegung verbraucht Energie. Daher setzen die meisten Diäten auf ein begleitendes Sportprogramm. Vor allem Ausdauersportarten wie Laufen, Radfahren oder Schwimmen gelten als Fettkiller. Aber auch Krafttraining bringt die Pfunde zum Schmelzen. Zugleich lassen sich durch gezielte Übungen Muskeln und Bindegewebe festigen, so dass der Körper insgesamt straffer wirkt. Der ideale Fitness Trainingsplan zum Abnehmen kombiniert daher beides: Ausdauer und Kraft.

Wer seine Figur durch Sport und Diät verbessern möchte, hat verschiedene Möglichkeiten. Die exklusivste Lösung bieten Profis wie yourpersonaltrainer.de, die maßgeschneiderte Pläne erstellen und ihre Schützlinge bei allen Fortschritten begleiten. Eine so intensive Betreuung kostet allerdings viel Geld. Viele Abnehmwillige lassen sich daher im Studio einen Fitness Trainingsplan erstellen, den sie dann in Eigenregie absolvieren. Oder sie laden ein Programm aus dem Internet herunter und passen es an ihre eigenen Wünsche an. Fitforfun.de liefert zum Beispiel einen kostenlosen 12-Wochen-Plan, mit dem man laufend sein Wunschgewicht erreichen kann. In Kombination mit Kraftübungen, die ebenfalls online erklärt werden, kann man so kontinuierlich Kondition und Aussehen verbessern.

Wichtig: der Kalorienverbrauch steigt mit der Dauer der Übungen. Wer eine zu hohe Pulsfrequenz wählt, ist schnell erschöpft – ohne viel Fett zu verbrennen. Beim Walken, Laufen oder Radfahren sollten daher mindestens 30 Minuten pro Einheit erreicht werden. Bei den Kraftübungen ist ein Training im niedrigschwelligen Bereich dagegen wenig sinnvoll. Damit der Fitness Trainingsplan den Körper an den gewünschten Stellen strafft und formt, dürfen die Gewichte gern etwas schwerer sein. Vor allem Frauen neigen hier zu einer Unterforderung ihrer Muskulatur.

sahneherz.de
Logo