Mit dem Low Carb Diätplan weniger Kohlenhydrate aufnehmen

Deal Score0
Deal Score0

Mit dem Low Carb Diätplan werden dem Körper vor allen Dingen wesentlich weniger Kohlenhydrate zugeführt. Denn nur allzu oft werden vom Körper zu viele Kohlenhydrate aufgenommen, die gar nicht verbraucht werden. Schließlich sind die Kohlenhydrate für den menschlichen Körper die Haupt-Energielieferanten und wird diese aufgenommene Energie nicht verbraucht, so ist das Übergewicht vorprogrammiert. Mit Hilfe von einem Low Carb Diätplan beträgt der Anteil an Kohlenhydraten maximal 15 Prozent bei der täglichen Nahrung.

Doch welche Wirkungen weist der Low Carb Diätplan eigentlich auf, werden sich mit Sicherheit viele fragen. Bei einer eiweißreichen und kohlenhydratarmen Ernährung ist nur ein geringer Anstieg des Blutzuckerspiegels nach dem Essen vorhanden. Somit wird der Körper nicht so stark in seiner Fettverbrennungsarbeit beeinträchtigt. Außerdem tritt eine schnellere Sättigung ein, wenn auf eine proteinreiche Mahlzeit gesetzt wird, die länger anhält, als dies der Fall bei einer kohlenhydratreichen Nahrung ist. Die in den Nahrungsmitteln enthaltenen Fette werden wesentlich schneller in die Muskelzellen befördert und werden somit für die Gewinnung der Energie genutzt.

Der Vorteil bei einem Low Carb Diätplan ist darin zu sehen, dass der Körper rund 40 Prozent mehr Energie verbraucht, um die proteinreichen Lebensmittel verdauen zu können. Für kohlenhydratreiche Nahrungsmittel werden wesentlich weniger Energien verbraucht, um diese zu verdauen. Mit dem Low Carb Diätplan erhält der Körper keinen Energieüberschuss mehr und kann somit aus den Fettzellen mehr Energie verbrauchen. Käse, Eier, Fisch und Fleisch und wenig Obst stehen dabei auf dem Diätplan, verzichtet wird hingegen auf Brot, Reis und Nudeln. Dafür kann aber reichlich Gemüse und Salat gegessen werden.

sahneherz.de
Logo