Kohlenhydratarme Ernährung der eigenen Gesundheit zuliebe

Deal Score0
Deal Score0

In den vergangenen Jahren hat sich ein regelrechter Trend entwickelt, denn immer mehr Menschen sind heute auf ihre Gesundheit bedacht. Die kohlenhydratarme Ernährung ist dabei eine wertvolle Hilfe. Natürlich benötigt der menschliche Körper die Kohlenhydrate, allerdings nicht in geballter Form, wie es oftmals leider noch heute bei einigen Menschen der Fall ist. Kohlenhydrate in ihrer natürlichen Form sind in Hülsenfrüchten, Naturreis, Kartoffeln und Getreide enthalten und ebenso in Gemüse und Obst. Jedoch werden die meisten Kohlenhydrate in anderer Form dem Körper zugeführt und nur allzu schnell ist dann ein Überschuss vorhanden.

Eine kohlenhydratarme Ernährung bedeutet gleichzeitig, dass einige Nahrungsmittel nur in geringen Mengen dem Körper zugeführt werden. Dazu zählen vor allen Dingen Brot und Brötchen, Nudeln, Süßigkeiten, Kuchen, Torten und sonstiges Gebäck. Somit sollten Lebensmittel aus Zucker, Mehl und anderen Zutaten möglichst reduziert werden, wenn man Wert auf eine kohlenhydratarme Ernährung legt. Zwar benötigt der menschliche Körper Kohlenhydrate, damit zum Beispiel der Aufbau von Zellmembranen, Bindegewebesubstanz, Hormonen, Enzymen und Co. gewährleistet wird.

Werden allerdings zu große Mengen der Kohlenhydrate aufgenommen, dann findet im Körper eine Umwandlung in Fett statt. Eigentlich sollen sie lediglich die Zellen mit Energie versorgen. Wer auf eine kohlenhydratarme Ernährung achtet, wird somit auch nicht so schnell mit Figurproblemen zu kämpfen haben. Schnell verdauliche Fette und Kohlenhydrate miteinander zu kombinieren ist für das Gewicht mehr als fatal. Zahlreiche so genannte Dickmacher gibt es, wie Nudeln mit fetten Saucen und Käse, Pizza, Weißmehlbrötchen oder -brot mit einem zucker- oder fettreichem Belag, der Schokoriegel zwischendurch, Chips am Abend und noch viele weitere.

sahneherz.de
Logo