Fruchtspeiseeis weist nur wenige Kalorien auf

Deal Score0
Deal Score0

Zu eine der beliebtesten Naschereien in den heißen Sommermonaten zählt das Eis und an jeder Ecke lockt eine Eisdiele mit den neuesten Varianten, denen man einfach nicht wiederstehen kann. Kaum hat man sein Wunschgewicht erreicht und lässt sich von Eis wieder verführen, da kommen die mühselig verlorenen Pfunde wieder schnell drauf und oftmals noch mehr als zuvor. Allerdings muss das nicht sein, wenn man hierbei einige Regeln beachtet. Will man nicht auf das geliebte Eis verzichten, dann sollte man auf das Fruchtspeiseeis zurück greifen.

Doch nicht allein die Wahl für das Fruchtspeiseeis ist entscheidend für die Kalorien, sondern sollte man bewusst auf Schlagsahne, süße Streusel und Co. verzichten. Denn gerade hierin verstecken sich die Kalorien, die die süße Schlemmerei für viele erst so köstlich macht. Auf dieses Zubehör und Beiwerk sollte gleichermaßen beim Fruchtspeiseeis verzichtet werden, da ansonsten die letzte Diät umsonst war. Außerdem sollte man sich ruhig hin und wieder ein Eis gönnen und nicht so lange warten, bis die nächste Attacke des Heißhungers alle guten Vorsätze über Bord wirft. Denn ist es erst einmal soweit, dann kann man sich kaum noch zügeln und vertilgt Unmengen an Eis, welches noch mit reichlich Beiwerk verzehrt wird.

Wer auf die Kalorien achtet, sollte genauso beim Fruchtspeiseeis daran denken, dass die Eiswaffeln ein wesentlicher Lieferant an Kalorien sind. Eiswaffeln enthalten zahlreiche Kohlenhydrate und es gibt die unterschiedlichsten Arten, die zwischen 20 und 60 Kalorien enthalten. Hier sollte man doch besser zu einem Fruchtspeiseeis am Stiel oder im Becher greifen und auf die Waffeln verzichten. Ganz verzichten muss man also nicht auf Eis, wenn man bewusst die köstliche Nascherei auswählt, außerdem tut das Fruchtspeiseeis auch oftmals der Seele gut.

sahneherz.de
Logo