Ernährungsplan gesunde Ernährung: welches Programm ist sinnvoll?

Deal Score0
Deal Score0

Ein besseres Wohlbefinden erreicht man nicht nur durch Bewegung sondern auch durch einen ausgewogenen Ernährungsplan. Gesunde Ernährung schützt vor Allergien oder mildert deren Symptome, sorgt für eine schlanke Figur und bewahrt den Körper vor Zivilisationskrankheiten. Allerdings: allzu kompliziert und detailliert sollte das Programm nicht sein, sonst schwindet die Motivation. Im Alltag haben sich deshalb möglichst einfache Grundregeln bewährt, wie sie etwa von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung auf ihrer Webseite dge.de vorgestellt werden.

Mit nur 10 Regeln macht der Ernährungsplan gesunde Ernährung einfach – auch für Berufstätige und alle, die ihren Alltag nicht gern nach strengen Vorschriften planen. Denn der Plan versteht sich eher als Empfehlung und Anregung für eine individuelle Ernährung. Statt auf Tagesrationen setzt das Programm deshalb auch auf Wochenbilanzen, so dass man seine Mahlzeiten nach Bedarf und Geschmack einteilen kann. Eine 36seitige Broschüre und zahlreiche Rezepte erleichtern die Umsetzung im Alltag.

Mit diesen allgemeinen Empfehlungen kann man natürlich auch die Figur halten. Wer gezielt abspecken möchte, braucht jedoch einen maßgeschneiderten Ernährungsplan. Gesunde Ernährung mit weniger Kalorien ist dabei nicht ganz so einfach. Am besten geht es, wenn man sich einem anerkannten Programm wie eBalance.de anschließt, bei dem der Nährstoffmix auch für eine dauerhafte Ernährung geeignet ist. Wichtig: Während die DGE-Regeln, Programme wie eBalance oder die Weight Watchers auf einem ganzheitlichen Konzept basieren, setzen viele aktuelle Pläne auf der Glyx-Diät. Was davon zu halten ist, erklärt die abnehm-seite.de. Vor allem für eine langfristige Ernährung sind hier Bedenken angebracht.

sahneherz.de
Logo