Ernährung und Verdauung kann jeder selbst beeinflussen

Deal Score0
Deal Score0

Jeder kann selbst seine Ernährung und Verdauung beeinflussen, denn was der Mensch isst, das beeinflusst auch seine tägliche Verdauung. Stehen auf dem täglichen Speiseplan lediglich schnelle Mahlzeiten, wie sie beim Fast Food geboten werden, so ist eine regelmäßige Verdauung nicht gewährleistet. Nur allzu schnell kann es hierbei zu Verstopfungen oder sogar hartem Stuhlgang kommen, der alles andere als angenehm ist. Außerdem können dadurch noch verschiedene Krankheiten gefördert werden, wie zum Beispiel Hämorrhoiden, die sehr schmerzhaft sein können.

Die Ernährung und Verdauung sind maßgeblich für das Wohlbefinden des menschlichen Körpers verantwortlich. Damit die Verdauung gefördert werden kann, sollten sportliche Aktivitäten unternommen werden, denn damit wird diese optimal angekurbelt. Allerdings ist das alleine noch nicht ausreichend, genauso muss auf eine ausreichende Zufuhr von Flüssigkeit geachtet werden und nicht zu vergessen ist die Ernährung, die möglichst mit vielen Ballaststoffen angereichert ist. Bei diesen Stoffen handelt es sich um Nahrungsbestandteile, die vom Körper in einem nur sehr geringen Teil aufgespalten werden können oder auch gar nicht. Der Dünndarm nimmt sie nicht auf, sondern gelangen sie gleich in den Dickdarm und zwar unverdaut.

Ist die Ernährung mit Ballaststoffen angereichert, so wird damit gleichzeitig das Stuhlvolumen vergrößert. Dabei wird die Darmwand gedrückt, was wiederum anregend wirkt und somit der Speisebrei wesentlich schneller weiter transportiert wird. Des Weiteren wird der Stuhl dadurch bedeutend weicher und somit gleitfähiger. Damit ist zu sehen, dass die Ernährung und Verdauung zusammen hängen und der Speiseplan bewusster gestaltet werden sollte.

sahneherz.de
Logo