Ernährung für Kinder: wie sinnvoll sind spezielle Kinderprodukte?

Deal Score0
Deal Score0

Milchgetränke und Schokolade mit extra Calcium, Frühstücksflocken, Wurst und Säfte mit Vitaminzusätzen – die Hersteller versuchen bereits die jüngsten Esser für ihre Produkte zu gewinnen. Viele Eltern fragen sich allerdings, ob die beworbenen Lebensmittel in der Ernährung für Kinder wirklich sinnvoll sind. Schließlich konnte man noch nie so frisch und gesund kochen wie heute. Brauchen Kinder also zusätzliche Vitamine oder die berühmte Extra-Portion Calcium?

Die Frage ist leicht beantwortet: wer sich vielseitig und ausgewogen ernährt, bekommt alle Nährstoffe, die der Körper benötigt. Gerade Kinder sind jedoch launische Esser. Auch wenn die Eltern sich bemühen, die Bedeutung einer gesunden Ernährung für Kinder bewusst zu machen, gibt es immer wieder Phasen, in denen der Nachwuchs bestimmte Speisen oder Getränke verweigert. Dann kann es durchaus sinnvoll sein, den Bedarf durch Ergänzungsmittel zu decken. Ebenso wie nach Krankheiten oder bei Kindern, die unter Appetitlosigkeit leiden. Mancher Erwachsene erinnert sich zum Beispiel, wie er selbst als Kind mit sanostol.de unterstützt wurde. Tipp: das Multivitaminpräparat gibt es heute auch in einer zuckerfreien Variante.

Etwas anders sieht es mit den speziell aufbereiteten Lebensmitteln aus. Die meisten Tests zeigen, dass Brotaufstrich, Yoghurt oder Kinderwürstchen zu fett, zu süß oder zu salzig sind, um als tägliche Nahrung zu taugen. Zudem enthalten viele Fertigprodukte Aromastoffe, die Kindern den natürlichen Geschmack abtrainieren. Wer wissen möchte, mit welchen Produkten man die Ernährung für Kinder sinnvoll ergänzen kann, schaut deshalb im Internet nach Testergebnissen, etwa bei test.de. Vorschläge für möglichst frische und naturbelassene Mahlzeiten gibt es zudem in Online-Magazinen wie eltern.de.

sahneherz.de
Logo