Die ersten Babybrei Rezepte

Deal Score0
Deal Score0

Nach einigen Wochen oder Monaten wird das Baby nicht mehr allein von der Muttermilch satt. Außerhalb seiner gewohnten Essenszeiten kommt es und macht sich langsam bemerkbar. Ab dem vierten bis sechsten Monat müssen die jungen Mütter damit rechnen, dass die Muttermilch nicht mehr allein ausreicht, um das Kind satt zu bekommen. Hier sollten schon die ersten Babybrei Rezepte bereit liegen, die dann zubereitet werden können. Denn ab dem vierten Monat kann man schon beginnen das Baby mit Brei zu füttern.

Natürlich sollten die Babybrei Rezepte nach dem Alter des Säuglings ausgewählt werden. Zu Beginn sollte dabei ein reiner Möhrenbrei auf dem Speiseplan des kleinen Erdenbürgers stehen. Schließlich muss das Baby erst einmal lernen vom Löffel zu essen, bisher war es die Flasche gewöhnt, an der kräftig am Nuckel gezogen werden konnte und die Nahrung gelangte in den Mund. Am Anfang werden hierbei nur einige wenige Löffel dem Baby angeboten. Es muss sich nicht nur an das Essen mit dem Löffel gewöhnen, sondern gleichzeitig lernt es auch die Lebensmittel kennen.

In der Regel beginnt man mit einer Mittagsmahlzeit und hierfür finden sich zahlreiche Babybrei Rezepte im Internet, wie zum Beispiel unter http://de.peperita.com/rezepte/babybrei und auf vielen anderen Portalen, die sich rund um das Kochen drehen. Geeignet als erste Babybrei Rezepte sind unter anderem ein Brei aus Gemüse, Fleisch und Kartoffeln oder auch ein Brei aus Getreide und Vollmilch. Eine Abendmahlzeit in Form von einem Brei sollte man erst zwischen dem sechsten und achten Lebensmonat einführen, damit das Baby nicht gleich mit zu vielen Nahrungsmitteln überfordert wird. Auch hierfür sollte zunächst ein leichtes Rezept heraus suchen, das nicht so schwer in dem kleinen Magen liegt.

sahneherz.de
Logo