Dauerhaft abnehmen: was hilft beim Schlankbleiben?

Deal Score0
Deal Score0

Jede Diät startet mit den besten Vorsätzen. Und egal, welchen Ernährungsplan man befolgt: wenn die Kalorienbilanz stimmt, beginnen die Pfunde zu purzeln. Aber spätestens nach drei bis vier Wochen ebbt auch die Euphorie ab. Alte Gelüste melden sich zurück, die Tüte Chips vor dem Fernseher, eine Tafel Schokolade gegen den Bürofrust, Schnitzel mit Sahnesauce statt Dünstfisch mit Salat. Die Waage schlägt wieder nach oben aus und man stellt fest: wenn ich dauerhaft abnehmen will, muss ich ein paar tiefsitzende Essgewohnheiten ändern.

Dass dies schwieriger ist, als eine zweiwöchige Diät durchzuhalten, weiß jeder. Aber wenn man bereit ist, sich selbst in die Pflicht zu nehmen und tatsächlich an sich zu arbeiten, dann kann es klappen. Wie die Erfolge von Portalen wie eBalance.de zeigen, ist es dabei sogar förderlich, ein möglichst umfassendes und anspruchsvolles Programm zu wählen. Neben einem Ernährungsplan mit gesunden Menüvorschlägen, wie sie zu jeder klassischen Diät gehören, umfasst das Angebot eine kritische Analyse der eigenen Gewohnheiten, Tipps für begleitenden Sport sowie den Austausch mit Experten und anderen Teilnehmern. Wichtig: Wer dauerhaft abnehmen möchte, muss nicht alle Teile des Programms nutzen. Bei Bedarf kann man aber jederzeit auf motivierende und praktische Tipps zurückgreifen.

Ein langfristiges Konzept mit einem Mix aus Ernährungsplan und Gruppen-Kontrolle bieten die weightwatchers.de. Mittlerweile ist das Programm auch konsequent auf die Möglichkeiten des Internet ausgerichtet, so dass die Teilnehmer von jedem Ort und zu jeder Zeit Unterstützung bekommen können. Mit einer ganzheitlichen Orientierung geht bei diesem Konzept nicht um schnellen Gewichtsverlust, vielmehr ist es für all jene gedacht, die langsam, gesund und dauerhaft abnehmen wollen.

sahneherz.de
Logo