Bodybuilding: Fitness und Muskelaufbau durch Supplemente verbessern?

Deal Score0
Deal Score0

Keine sportliche Leistung ohne die richtige Ernährung. Was auf Leichtathleten, Schwimmer und Radfahrer zutrifft, gilt ebenso für das Bodybuilding: Fitness und Muskelkraft lassen sich nur im Zusammenspiel von Training und Ernährungsplan verbessern. Je intensiver man trainiert und je ehrgeiziger die Ziele sind, desto schneller kommt der Sportler jedoch an seine Grenzen. Denn normale Lebensmittel liefern zwar alles, was man braucht – aber nicht in der entsprechenden Dosierung. Wer viele Mineralstoffe, Proteine und Aminosäuren zu sich nehmen möchte, belastet seinen Körper zwangsläufig auch mit vielen Kalorien. Das Geheimrezept erfolgreicher Bodybuilder lautet deshalb: Supplemente.

Diese Nahrungsergänzungen sind speziell auf den Bedarf von Sportlern abgestimmt, wahlweise als fixe Kombinationen aus Wirkstoffen oder als Einzelpräparate, die man individuell an die eigenen Bedürfnisse anpassen kann. Zu den 10 wichtigsten Supplementen zählt sportnahrung-engel.de etwa Creatin, BCAAs, Glutamin und Whey Protein. Sie alle fördern einen konsequenten Muskelaufbau – das vorrangige Ziel beim Bodybuilding. Fitness umfasst darüber hinaus Ausdauer und Regenerationsfähigkeit, die sich gezielt durch Aminosäuren wie L-Taurin, Beta-Alanin, Zink und Magnesium unterstützen lassen.

Bereits diese kurze Liste zeigt, dass Ernährung für Bodybuilding, Fitness und körperliche Regeneration ein komplexes Thema ist. Einsteiger sollten daher zu Supplementen greifen, in denen die nötigen Nährstoffe fertig gemixt sind. Je nach Trainingsziel bietet fitness24.de etwa nach sportmedizinischen Kriterien komponierte Präparate. Wer seine Ernährung maßgeschneidert zusammenstellen möchte, kann aber auch alle Komponenten separat bestellen. Eine große Auswahl bietet etwa der Shop von muskelzone.de.

sahneherz.de
Logo