Bella Italia – Die italienische Küche in Deutschland

Deal Score0
Deal Score0

Wer einmal in Italien war und die heimische Küche probieren konnte, kann gar nicht mehr genug davon bekommen. Die italienische Küche vermittelt zu Hause dann das landestypische Flair und man erinnert sich gleich gerne an die dort verbrachte Urlaubszeit zurück, die man mit Sommer, Sonne, Strand und Meer verbindet und genauso mit der ungezwungenen Lebensweise der Italiener. Einige schöne Rezepte aus der italienischen Küche kann man zum Beispiel unter http://www.essen-und-trinken.de/topthemen/internationale-kueche/italienische-kueche/index.html und zu Hause am eigenen Herd nachkochen und sich somit die besondere Atmosphäre schaffen.

Doch was ist eigentlich so Besonderes an Italien und die typisch italienische Küche? Das muss man einfach selbst einmal erlebt haben, in Worten ist das kaum zusammen zu fassen. Ganz besonders wichtig sind die frischen Kräuter, vielleicht liegt hier schon das Geheimnis der traditionellen italienischen Küche. Je frischer die Kräuter sind, desto besser sind die Gerichte in ihrem Geschmack. Die italienische Küche verwendet vor allen Dingen viel frischen Basilikum und Majoran sowie Oregano, um nur einmal einige der Kräuter zu nennen.

Des Weiteren ist das kaltgepresste Olivenöl besonders wichtig für die italienische Küche, damit wird den Mahlzeiten das einzigartige Aroma verliehen. Die italienische Küche bietet jede Menge Abwechslung, aber wie in der deutschen Küche so wird auch hier oftmals das gleiche Menü gekocht. In der Regel beginnt die italienische Küche mit Antipasti, was eine Vorspeise in Italien ist. Anschließend folgt der Hauptgang mit einer Pasta, Pizza oder mit frischem Fisch, der auf unterschiedliche Arten zubereitet werden kann. Die italienische Küche bietet als typische Nachspeise das Tiramisu.

sahneherz.de
Logo