Bauch straffen: wie findet man effektive Übungen?

Deal Score0
Deal Score0

Schönheitschirurgen verdienen mit ihren Skalpellen Millionen. Ab 3.500 Euro aufwärts kostet eine operative Bauchstraffung. Dabei kann man mit bewusster Ernährung und den richtigen Übungen auch auf natürliche Weise den Bauch straffen. Ein wirksames Training setzt dabei an zwei Punkten an: durch regelmäßige und gezielte Übungen wird die gesamte Muskulatur in der Körpermitte gestärkt. Und durch zusätzlichen Ausdauersport wird die Fettverbrennung angekurbelt. Wenn dann die Kalorienbilanz beim Essen stimmt, zeigen sich bereits nach zwei Wochen die ersten Ergebnisse.__Auch wenn die Übungen anfangs weh tun, lohnt also etwas Durchhaltevermögen. Denn meist bildet sich die Muskulatur schon heraus, während darüber noch Fettpölsterchen für einen runden Eindruck sorgen. Da gerade die Fettzellen in der Körpermitte eine hohe Stoffwechselaktivität haben, lässt sich durch Sport der Bauch straffen – schneller als Beine oder Po. Rund 5 Minuten sollte man dafür täglich einplanen. So lange dauert zum Beispiel das Core-Training der Brigitte. Wer intensiver trainieren möchte, findet online zusätzliche Power-Übungen für zu Hause oder zwischendurch im Büro.__Schnelle Erfolge sind schön. Manchmal führt aber ein behutsamer Einstieg sicherer zum Ziel. Gerade am Anfang ermüden die Muskeln rasch, und man macht fast automatisch Ausweichbewegungen. Da diese die Gelenke und Wirbelsäule belasten, sollte man also eher auf die korrekte Ausführung der Übungen als auf eine hohe Taktzahl achten. Wie man auf gelenkschonende Weise den Bauch straffen kann, wird am besten aus Foto-Anleitungen oder Videos deutlich: vom richtigen Liegestütz über Sit-Ups bis zu Crunches. Tipp: da bei Crunches der untere Teil des Rückens auf der Unterlage bleibt, sind sie für Einsteiger vorzuziehen.

sahneherz.de
Logo