Ausländische Spezialitäten: was kann man online bestellen?

Deal Score0
Deal Score0

Keine Frage, die deutsche Küche ist lecker. Manche heimische Produkte sind sogar in der ganzen Welt berühmt. Man denke nur an deutsches Bier, Schwarzbrot und Schnitzel. Zur Abwechslung kommen aber auch gern ausländische Spezialitäten auf den Tisch. Wobei Gerichte wie Spaghetti Bolognese, Pizza Hawaii oder Chop Suey längst zum normalen Speiseplan gehören. Das Gefühl von Raffinesse kommt meist erst auf, wenn man original ausländische Zutaten verwendet.

Statt Mozzarella aus Kuhmilch kauft der Feinschmecker etwa die exklusivere Variante vom Büffel. Liebhaber der italienischen Küche bestellen dazu gern Fenchelsalami, Ravioli mit Trüffelfüllung. Die Frische ist für Fachhändler wie gourmondo.de dabei kein Problem. Durch eine durchgehende Kühlkette und Spezialverpackungen kommen selbst ausländische Spezialitäten aus China, Indien und Afrika frisch in deutsche Haushalte. Wesentlich einfacher ist dies selbstverständlich für Weine, Spirituosen und andere lang haltbare Lebensmittel, aber auch Käse, Fisch und Gemüse landen mit Frische-Garantie auf der Küchentheke.

Auch wenn die englische Küche keinen besonders guten Ruf hat, stehen Lebensmittel aus Britannien bei Feinschmeckern hoch im Kurs. Vor allem für das Frühstück bieten Shops wie greatbritishfoods.de eine faszinierende Auswahl an Cereals, Marmeladen, Curds und Sandwich-Aufstrichen. Daneben gibt es alle Zutaten für das typische ,,English Breakfast” mit gebackenen Bohnen und Co. Neben den global agierenden Händlern für Feinkost und exotische Genüsse bietet das Internet aber auch die Möglichkeit, sich direkt bei regionalen Erzeugern mit ausländischen Spezialitäten einzudecken. Wie es funktionieren kann, zeigt zum Beispiel die geschmackscompagnie.de, die exklusiv französische Delikatessen für Genießer vertreibt.

sahneherz.de
Logo